Du hast die Schule abgeschlossen, möchtest aber noch nicht sofort eine Ausbildung oder ein Studium beginnen?

Dann wären vielleicht ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) etwas für Dich!

Diese bieten jungen Menschen im Alter bis 27 Jahre die Möglichkeit sich in der Praxis auszuprobieren, zu orientieren und gleichzeitig etwas für andere zu tun.

In gemeinnützigen Einrichtungen, im Natur- und Umweltschutz oder bei Hilfsprojekten hier oder im Ausland kannst Du viel Sinnvolles tun und für Dich zurückbekommen: Kompetenzen erwerben, neue Leute kennenlernen, Selbstvertrauen gewinnen und Dir ein Bild von der Arbeitswelt machen.

Jugendfreiwilligendienste sind eine Form des bürgerschaftlichen Engagements und genießen hohe Wertschätzung.

Außerdem erwirbst Du wichtige soziale und praktische Kompetenzen, erhöhst und verbesserst Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt oder bei der Bewerbung um einen Studienplatz.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert und unterstützt die Freiwilligendienste in ihrer Ausgestaltung als Bildungs- und Orientierungszeit.

 

Weitere Infos findest Du im Download-/Informationscenter.