Versicherung bei der ehrenamtlichen Tätigkeit

Normalerweise sind Sie über die Einrichtung, den Träger bzw. den Verein, bei der/dem Sie sich engagieren, haftpflichtversichert. Darüberhinaus gibt es einen subsidiären Schutz über den Landessammelvertrag Brandenburg, wenn das Ehrenamt in Brandenburg oder von Brandenburg aus geleistet wird.

Nicht versichert ist: wessen Haftpflichtrisiko schon anderweitig abgesichert ist ( Subsidiarität), Teilnehmer*innen und betreute Personen von Veranstaltungen, die Organisation, für die die ehrenamtliche Tätigkeit erbracht wird.

Unfallversichert ist man über den Landesrahmevertrag Brandenburg, wenn das Engagement freiwillig, unentgeltlich,kontinuierlich, organisiert ist und anderen zugute kommt. Gezahlt wird bei Unfällen,die im direkten Zusammenhang mit dem Ehrenamt stehen , auch Wegeunfälle.

Nicht versichert sind : Personen, für die gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht, für die vom Träger eine Unfallversicherung abgeschlossen wurde. Sollten die Leistungen aus diesen Versicherungen geringer sein als die des Landesrahmenvertrage, wird ausgeglichen. Auch hier sind Telnehmer*innen und betreute Personen nicht versichert.